Montrego - Peter Birle - Herzlich Willkommen

montagne, trekking, go for your dreams!

Foto © Sven Kisker

Amalfiküste - L/M

Samstag 27.4.19. ab 20.50 Uhr  bisSonntag 5.5. 2019, ca. 8:00 Uhr, HU bis 1000m, GZ bis 6 Std.
Diese Region bietet Wanderern so ziemlich alles, was das Herz begehrt: ursprüngliche Ortsverbindungswege und ausgedehnte Touren hoch über dem Meer. Eine wunderschöne Landschaft mit Zitronenkulturen und Weinbergen, Wäldern, kleine Bachläufe, liebliche Täler und schroffe Felswände. Wir wandern von Sorrent nach Cetara bei Salerno. Immer wieder fasziniert das Meer mit seinen türkisfarbenen Buchten und die vielen kulturellen Kostbarkeiten unterwegs. Ortskundige Führung.
Leistungen: 7xÜ/HP/DZ/Bahnfahrt/Bus/BWF, € 1.270,- für Kneipp-Mitglieder, sonst €1.290,-. Anmeldung bis 10.2.2019!

Weitere Infos.......

Mit dem Nachtzug/Liegewagen am Samstag 27.4. gegen 20.50 Uhr vom Bahnhof Rosenheim über Rom nach Neapel.

1. Tag, Sonntag 28.4.19: Die Circumvesuviana bringt uns gegen Mittag nach Sorrent. Von der Piazza Tasso folgen wir dem Corso Italia und verlassen auf der Via Capo die Stadt. Auf zum Teil schattigen, bequemen alten Verbindungswegen erreichen wir in ca. 2 Std. Massa Lubrense, wo wir für 2 Nächte unser Hotel beziehen.

2. Tag, Montag 29.4.: Ein Rundweg über ca. 5 Stunden mit leichtem Tagesrucksack führt uns auf griechisch-römischen Spuren. Sehr schöne Wanderung nach Termini. Von der Kirche S. Croce hinauf zur Capella S.Costanzo mit traumhafter Rundumsicht. Bei faszinierende Aussicht auf das gegenüber liegende Capri und Marina di Ieranto steigen wir den rauen Pfad zur Punta Campanella hinunter. An der Landspitze stand einst ein griechischer Tempel. Einem Teilstück der Via Minerva folgend, erreichen wir wieder Termini. Nach Einkehr in einer familiengeführten Tratoria bummeln wir zum Hotel zurück.

3. Tag, Dienstag 30.4.: Taxifahrt über Sant Àgata zum Pass Colli di San Pietro 312m, unserem Ausgangspunkt. Durch den Antico Parco del Principe  auf alten Treppenweg zum Bergrücken Vico Alvano 613m. Kurzer Abstieg in die Sella die Arola 402m. Über die anschließende Hochfläche zum Monte Comune 873m mit seinem prächtigen Ausblick auf die Golfe von Neapel und Salerno. 

Auf markierten Steig erreichen wir alsbald S.Maria del Castello 685m mit Einkehrmöglichkeit. Unter uns liegen die würfelförmigen Häuser von Positano, das wir auf einer alten Mulatiera, durch ehemalige Terassengärten erreichen.

Wanderzeit insges. ca. 6 Std., Hotelübernachtung in Positano.

4. Tag,Mittwoch 1.5.: Auf dem "Weg der Götter" (Sentiero degli Dei")

Der Lokalbus bringt uns in die Höhensiedlung Nocella 400m. Von hier starten wir zu einem fantastischen Wandererlebnis. Hoch über dem Meer, sowohl durch eine Felslandschaft als auch über schön geschwungene Terassen führt unser Steig mit faszinierenden Blicken auf die Küsten- und Berglandschaft von Priano bis zur Insel Capri zum Colle la Serra 580m hinauf. Absteigend erreichen wir Agerola Bomerano in insges. ca. 4 Std. Wanderzeit von wo uns der Bus nach Amalfi bringt. Hotelübernachtung.

5. Tag,Donerstag 2.5.: Mit dem Bus erreichen wir bequem Ravello. Lohnenswert ist ein kurzer Besuch im Dom. Zunächst der Straße entlang nach Sambuca und auf einfacher Mulatiera zum Convento St. Nicola. Auf dem alten Pilgerweg streben wir Maiori entgegen. Wanderzeit ca. 5 Std. Hotelübernachtung.

6. Tag,Freitag 3.5.: Bergwanderung zum Kloster dell Àvocata 873m mit dem Monte dell`Avocata 1014m.

Atemberaubende Aussicht auf die Küstenregion und den Apennin hinter Salerno. ca. 3 Stunden Aufstieg. Auf Höhenpfaden erreichen wir die Capella Vecchia 690m, wo ein Steig zum Fischerdorf Cetara abzweigt. Wanderzeit ca. 6 Std. Ferienwohnung.

7. Tag,Samstag 4.5.: Mit dem Bus erreichen wir gegen Mittag Salerno um mit dem Zug über Neapel nach Rom zu kommen. Hier besteht die Möglichkeit einer Stadtrundfahrt mit dem Doppeldeckerbus ehe am Abend der Nachtzug/Liegewagen nach München abgeht.

8. Tag,Sonntag 5.5.: Unsere eindrucksvolle Wanderreise geht mit der Rückkehr gegen 8 Uhr morgens in Rosenheim zuende.

 

 

 

Zurück zu den geplanten Touren...